ANZEIGE

Unser Hör-Tipp

Strategieexperten-Podcast

Der Podcast für Unternehmer - mit viel Input für Ihre treffsichere Positionierung, aber auch mit dem Blick auf alles, was dazugehört - von der richtigen Strategie bis zur richtigen Umsetzung im Marketing:
Strategieexperten-Podcast

Aktuelle Termine

 

 

 

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

Agile Leadership: Tatsächlich ein Vorteil für Unternehmen?

Agile Leadership: Tatsächlich ein Vorteil für Unternehmen?

Mit der richtigen Führung steht und fällt die Stimmung unter den Angestellten und in weiterem Sinne auch der Erfolg eines Unternehmens. Welcher nun der richtige Führungsstil ist, darüber scheiden sich bereits seit vielen Jahren die Geister.

Weiterlesen ...

Kontrolle vs. Vertrauen: Home-Office als Gratwanderung für Führungskräfte

Home Office Führung

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat sich das Arbeiten im Home-Office immer weiter verbreitet. Doch was bedeuten die veränderten Arbeitsbedingungen für Führungskräfte? Hier erfahren Sie, wie die Gratwanderung zwischen Kontrolle und Vertrauen bei der Führung auf Distanz funktionieren kann.

 

“New Work” - Neue Anforderungen im Home-Office

Während der Corona-Krise wurden viele Aspekte des Arbeitslebens verändert. So ist auch das Home-Office ein Teil dieser Entwicklungen. Besonders die Rolle der Führungskraft wird in der “New Work” völlig neu definiert. Doch welche Auswirkungen hat diese Veränderung genau auf Mitarbeitende und Führungskräfte?

 

Die neuen Herausforderungen für die Mitarbeitenden

Die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Mitarbeitenden kommen im Home-Office stärker zutage. Und das schafft neue Anforderungen. Besonders selbstorganisiertes Arbeiten, Disziplin und Eigenverantwortung rücken für die Mitarbeitenden in den Fokus. 

Arbeiten im Home-Office fordert zudem eigenes Zeitmanagement. Denn beim Arbeiten zu Hause steigt die Gefahr, dass Arbeitszeit und Freizeit verschmelzen. Richtiges Zeitmanagement bringt aber auch die Freiheit mit sich, die Arbeitszeitgestaltung selbst zu bestimmen. Hier sind Hilfestellungen und klare Regelungen zur Erreichbarkeit von seiten der Führungskraft gefordert.

 

Die neuen Herausforderungen für die Führungskräfte

Digital Leadership fordert auch Sie als Führungskraft auf neue Art und Weise. Der fehlende persönliche Kontakt zu den Mitarbeitenden erschwert es Ihnen, ihre Entwicklung und ihren Fortschritt im Auge zu behalten. 

Durch die Distanz fallen spontane Gespräche weg. Daher ist Planung wichtig. Gespräche müssen bewusst angesetzt werden und erhalten damit einen formellen Charakter. Die gesamte Kommunikation verändert sich also und Vorbereitung ist wichtiger denn je.

Auch als Führungskraft besteht die Gefahr, dass sich das berufliche und das private Leben vermischen. Hier ist von Ihnen also noch besseres und konsequenteres Zeitmanagement gefordert als bisher. 

 

Führung im Home-Office

Im Home-Office ist die Zusammenarbeit von Führungskräften und Mitarbeitenden eine andere als im Büro. Besonders der fehlende persönliche Kontakt macht eine Veränderung in der Führung notwendig. Denn so fallen viele der gewohnten Kontrollmöglichkeiten und spontanen Feedbackgespräche weg. 

Die Führungsperson sollte ihre Führung im Home-Office also aktiv und bewusst anpassen. Diese Anpassung ist ein Lernprozess, der Zeit benötigt. Denn der gesamte Führungsstil wird von der direkten zur indirekten (auch: zweckrationalen) Steuerung der Mitarbeitenden umgestellt. 

Diese indirekte Führung funktioniert über klar kommunizierte, messbare und konkrete Ziele. Ein solches Setzen von Zielen funktioniert hier am besten über die SMART-Methode. Der Lösungsweg bleibt dabei den autonom arbeitenden Mitarbeitenden überlassen. 

Zwei Grundeinstellungen sind also für die Führung im Home-Office wichtig:

  1. Vertrauen: Die Mitarbeitenden arbeiten auch ohne ständige Kontrolle durch die Führungskraft ausreichend.
  2. Ergebnisorientierung: Die individuelle Leistung ist nicht an der erbrachten Arbeitszeit zu messen, sondern am erbrachten Ergebnis.

Doch wie viel Kontrolle ist beim dezentralisierten Arbeiten notwendig? Und wie viel Vertrauen sollten Sie Ihren Angestellten entgegenbringen? 

 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

Vertrauen und Kontrolle sind beides wichtige Instrumente zur erfolgreichen Führung. Viele sehen Kontrolle als notwendiges Mittel, damit von den Mitarbeitenden Leistung erbracht wird. Andere sehen sie lediglich als demotivierend an. Macht nun der fehlende persönliche Kontakt im Home-Office mehr Kontrollmechanismen notwendig?

Eine aktuelle Fragebogenstudie hat untersucht, wie Macht und Vertrauen die Kooperation der remote arbeitenden Mitarbeitenden beeinflussen. Zusammenarbeit, die vor allem durch Machtverhältnisse bestimmt wird, funktioniert nur so lange, wie Kontrollen und Strafen existieren. Es kommt zu einer erzwungenen Kooperation. Basiert die Kooperation hingegen auf Vertrauen, so ist sie freiwillig und auch ohne Kontrollen werden die Ziele erreicht.

Mehr Kontrolle führt also nicht automatisch zu einer höheren Leistung, sondern kann auch Arbeitsvermeidung begünstigen. Bringt die Führungskraft den Angestellten hingegen viel Vertrauen entgegen, so lassen sich kaum Strategien zur Arbeitsvermeidung feststellen. Das bedeutet nicht, dass es im Home-Office gar keine Regeln geben soll.

Bei einem zweckrationalen, indirekten Führungsstil sind konkrete Ziele die Führungsinstrumente. Kontrolle ist also in Form von messbaren Zielvereinbarungen und Verhaltensregeln (wie z.B. Regelungen zur Erreichbarkeit) umzusetzen.

Es sollte also eine gesunde Balance zwischen Kontrolle (in Form von Überprüfungen der Zielerreichung) und Vertrauen (in Form von Handlungsspielräumen) herrschen. Und diese Gratwanderung gilt es als Führungskraft im Home-Office zu meistern.

Tipp: In einem professionellen Führungstraining können Sie sich optimal auf die Führungsanforderungen des Home-Office vorbereiten und sich Expertenrat einholen. 

 

 

Die richtige Kommunikation im Home-Office

Nur, wenn Mitarbeitende im Home-Office auch wissen, wie das Ergebnis aussehen soll, kann es erreicht werden. Kommunikation nimmt beim effizienten Arbeiten im Home-Office einen zentralen Stellenwert ein. Daher sollte sie auf keinen Fall vernachlässigt werden. 

Nur durch klar kommunizierte Zielvorstellungen vonseiten der Führungskraft kann dezentralisiertes Arbeiten funktionieren. Die Mitarbeitenden müssen die im Gespräch vereinbarten Ziele wahrgenommen und verstanden haben. 

Suchen Sie also das virtuelle, persönliche Gespräch mit Ihren Mitarbeitenden. Das kann durch ein fest vereinbartes (Video-)Telefonat zu Beginn des Arbeitstages - z.B. jeden Tag um zehn Uhr - geschehen. Dabei können u.a. die Aufgaben für den Tag besprochen werden. In einem abschließenden Telefongespräch - entweder am Ende des Arbeitstages oder am Ende der Woche - können die Fortschritte und weitere Zielsetzungen thematisiert werden.

Auch Mitarbeitergespräche können virtuell abgehalten werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Videokonferenzen, Webmeetings und vieles mehr. Egal, ob es sich um Motivations-, Qualifikations- oder Bewerbungsgespräche handelt. Die Qualität und Effizienz der Gespräche wird bei richtiger Online-Durchführung nicht gemindert.

Wichtig bei jedem Mitarbeitergespräch sind dabei die konkreten und messbaren Zielvereinbarungen, die gemeinsam getroffen werden. Kein Gespräch darf ohne die Vereinbarung eines gemeinsamen Ziels enden! Denken Sie in den Gesprächen auch an richtiges Loben und planen Sie Feedback bewusst ein.  

 

Fazit: Herausforderungen wahrnehmen und Ziele durchsetzen

Das dezentralisierte Arbeiten hat die Zusammenarbeit von Mitarbeitenden und Führungskräften nachhaltig verändert. Besonders die Covid-19-Pandemie hat die virtuelle Zusammenarbeit im Home-Office beschleunigt. Es haben sich neue Herausforderungen für alle Parteien ergeben. Besonders die Führung muss an die veränderten Arbeitsbedingungen angepasst werden. 

Konkrete, messbare Zielvereinbarungen sind das Mittel der Wahl. Durch diese lassen sich einerseits Kontrollinstrumente etablieren, die die Erreichung der Ziele beurteilt. Andererseits haben die Mitarbeitenden dabei dennoch Handlungsspielräume und können autonom arbeiten. 

Das erfordert viel Vertrauen und Übung! Wenn aber einmal die Balance gefunden wurde, können alle Beteiligten von den Vorteilen des Home-Office profitieren. 

----------------

Bildquelle https://pixabay.com/de/illustrations/videokonferenz-webinar-5352757/

 

Fachkräftemangel? So optimieren Sie Ihren Einstellungsprozess

Fachkräftemangel? So optimieren Sie Ihren Einstellungsprozess

Um den Sprung in die Zukunft zu schaffen, brauchen wir keine Fachkräfte für den alten Trott, sondern Neudenker und Übermorgengestalter. Doch wie viele Vorwärtsstürmer und Andersmacher kann und will Ihre Organisation denn tatsächlich verkraften? Und sucht das Recruiting sie denn aktiv?

Weiterlesen ...

Workforce Management – Ziele und Vorteile einer HR-Software

Workforce Management – Ziele und Vorteile einer HR-Software

Personalmanagement und die Ermittlung des Personalbedarfs können sehr aufwändig sein. Man muss die Vorgänge des Unternehmens genau analysieren, um ein strategisches Workforce Management zu schaffen. HR-Softwares bieten digitale Lösungen, um die Effizienz des Unternehmens durch perfekte Personalplanung zu optimieren.

Weiterlesen ...

Teamevents richtig organisieren – Das gilt es zu beachten

 

Tipps für ein erfolgreiches Teamevent

Teamevents können die Beziehungen innerhalb von Unternehmen stärken, sich positiv auf die Mitarbeiterzufriedenheit auswirken und dabei helfen, das Arbeitsklima nachhaltig zu verbessern. Sie tragen somit zum Unternehmenserfolg bei, denn starke Teams aus zufriedenen Mitarbeitern arbeiten effektiver. Damit ein Teamevent gelingt und auch tatsächlich die gewünschte Wirkung erzielen kann, ist eine gute Organisation unerlässlich. Nachfolgend werden die wichtigsten Aspekte aufgeführt, die es bei der Planung zu beachten gilt.

Weiterlesen ...

Qualifikationsmanagement - Werkzeuge, um die richtige Person an den richtigen Schalthebel zu setzen

Qualifikationsmanagement - Werkzeuge, um die richtige Person an den richtigen Schalthebel zu setzen

Den besten Mann (oder die beste Frau) für die richtige Aufgabe eingesetzt wissen - ein Traum. Um die beste Arbeit abzuliefern und Aufträge mit großem Erfolg zu erfüllen, sollte man diesem Traum so nah wie möglich kommen. Aber es ist nicht leicht, wenn man nicht weiß, wie gut die Mitarbeiter für diese oder jene Aufgabe geeignet sind bzw. das erst mit Lehrgeldzahlung herauszufinden hat.

Weiterlesen ...

Konstruktive Kritik: So gelingt das Mitarbeitergespräch

Feedback geben im Mitarbeitergespräch

Feedbackgespräche mit den Angestellten sind zugleich heikle als auch wichtige Angelegenheiten. Den Vorgesetzten fällt es oft schwer, ihren Mitarbeitern ein systematisches Feedback zu geben.

Weiterlesen ...

Managementqualitäten lernen: Was macht einen guten Vorgesetzten aus?

Managementqualitäten lernen

Wie sieht er aus, der „ideale Chef“? Eines ist gewiss: Autokraten gehören nicht zu den besten Vorgesetzten, ganz im Gegenteil.

Weiterlesen ...

Nervige Meetings? Hier sind die Alternativen: Dailys und Retrospektiven

Retrospektiven statt Meetings - Was zu beachten ist

In ein Meeting gehen viele rein - doch es kommt meist wenig dabei heraus. Das klingt vielleicht zynisch, ist aber weitläufig immer noch Usus. Doch das muss nicht so sein. Längst gibt es erprobte Alternativen.

Weiterlesen ...

Warum Leadership und Management Hand in Hand gehen müssen

Leadership und Management Hand in Hand

Management und Leadership - Das eine geht ohne das andere nicht

Führungsstärke, Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Organisationstalent - Das alles sind Eigenschaften, die von einer guten Führungskraft erwartet werden. Sie beschreiben zwei Bereiche, die im Management zwar differenziert gesehen werden müssen. Wenn man diese beiden Bereiche aber nicht vereint, so ist eine effektive Führung von Menschen fast unmöglich.

Weiterlesen ...

Performance Management zur Leistungs- und Motivationssteigerung der Mitarbeiter

Performance Management zur Leistungs- und Motivationssteigerung der Mitarbeiter

Das Performance Management ist ein wichtiges Instrument, um die Unternehmensleistung zu steuern und zu kontrollieren. Die Leistungsmessung findet auf unterschiedlichen Ebenen statt, wobei drei essentielle Maßnahmen zur Leistungssteigerung in Unternehmen ausschlaggebend sind.

Weiterlesen ...

Die Sprechblasenmethode: So kommen Sie auf neue Ideen

Die Sprechblasenmethode: So kommen Sie auf neue Ideen

Wer die Zukunft erreichen will, braucht neue Ideen. Andere Ideen. Bessere Ideen. Viele solcher Ideen. Er muss sich von Veraltetem lösen und den Sprung ins Neuland wagen. Mit der Sprechblasenmethode kann das sehr zügig gelingen.

Weiterlesen ...

Die Rolle der Führungskraft in sich selbst organisierenden Teams

Die Rolle der Führungskraft in sich selbst organisierenden Teams

Sich selbst organisierende Mitarbeiterteams sind jetzt in der Krise geradezu unerlässlich. Auch in Post-Coronazeiten werden sie ein favorisiertes Zukunftsmodell bleiben. 

Weiterlesen ...

Schichtplanung mit Rücksicht auf Unternehmen und Mitarbeiter

Schichtplanung mit Rücksicht auf Unternehmen und Mitarbeiter

Schichtarbeit bedeutet immer eine Belastung für die Belegschaft. Eine gute Schichtplanung und eine effiziente organisatorische Abwicklung können diese jedoch so gering wie möglich halten. Dabei sind neben den berechtigten Interessen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern auch gesundheitliche Aspekte und gesetzliche Vorgaben zu beachten.

Weiterlesen ...

Selbstorganisiertes arbeiten: in der Krise wichtiger als jemals zuvor

Selbstorganisiertes arbeiten: in der Krise wichtiger als jemals zuvor

Sich selbst organisierende Mitarbeiterteams sind gerade in diesen Zeiten der Krise ein favorisiertes Modell. Solche Teams sind den rasch aufkommenden Anforderungen besser gewachsen als die anweisungsorientiert geführten Teams alten Stils. Damit das gut gelingt, braucht es Spielregeln der Zusammenarbeit.

Weiterlesen ...

5 Fehler, die neue Führungskräfte nicht machen sollten

5 Fehler, die neue Führungskräfte nicht machen sollten

Die erste Führungsposition zu übernehmen stellt für viele Menschen eine große Herausforderung dar.

Weiterlesen ...

Führungskräfte rekrutieren mit Headhunter: Was die Unterstützung durch Personalexperten bringt

Führungskräfte rekrutieren mit Headhunter: Was die Unterstützung durch Personalexperten bringt

Führungskräfte zu rekrutieren birgt große Herausforderungen. Denn es müssen nicht nur die passenden Kandidaten gefunden werden, sondern auch die Kriterien für eine erfolgreiche Besetzung erfüllt sein. Die Unterstützung durch Headhunter kann sich bei dieser komplexen Aufgabe als wertvolle Hilfe erweisen. 

Weiterlesen ...

Digital Leadership – was der digitale Wandel für Führungskräfte bedeutet

Digital Leadership - Führung digital

Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs. Industrie 4.0, Big Data, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge sind nur einige Aspekte, die schon heute für rege Diskussionen sorgen, wenn es um digitale Transformation oder auch digitalen Wandel geht. Immer kürzere Innovationszyklen, zunehmende Technologisierung und die Möglichkeiten der weltweiten Vernetzung sorgen für tiefgreifende Veränderungen über alle Gesellschaftsbereiche. Dadurch verändert sich auch die Art, wie wir arbeiten. 

Weiterlesen ...

Wenn Teamarbeit nicht zu den gewünschten Problemlösungen führt …

… versuchen Sie es einmal einzeln!

Wenn Teamarbeit nicht zu den gewünschten Problemlösungen führt, versuchen Sie es einzeln

Weiterlesen ...

Aus der Hand geben - zwischen Perfektionismus und Kontrollzwang

Erfolgreiche Menschen haben in ihrem Leben Vieles gelernt; loslassen und Tätigkeiten abzugeben gehört meist nicht dazu. Die Folge ist Stress, der im Extremfall bis zu Überlastung und Burnout führt. Die Lösung besteht im Abgeben von Tätigkeiten – sowohl an spezialisierte externe Dienstleister als auch an die eigenen Mitarbeiter.

Weiterlesen ...

New Work: Die 3 wesentlichen Rollen der Führungskraft in neuen Businesszeiten

New Work: Die 3 wesentlichen Rollen der Führungskraft in neuen Businesszeiten

Gute Mitarbeiterführung ist in neuen Businesszeiten wichtiger als jemals zuvor. Arbeitsstile, Management und Märkte wandeln sich. Vor allem Kundenfokussierer, Möglichmacher und Katalysatoren werden dafür gebraucht.

Weiterlesen ...

Erfolgsfaktor Persönlichkeit – für den Einzelnen und für das Team

AEC Teamrad zur Potenzialanalyse und Personalauswahl für Teams

Die Persönlichkeit als Gesamtheit der einzigartigen psychischen Eigenschaften ergibt sich aus einer Vielzahl von angeborenen und Umweltfaktoren. Sie beeinflusst nicht nur Verhalten und Erfolg jedes Menschen in seinem konkreten beruflichen Aufgabenfeld, sondern auch seine Wirkung als Teammitglied. Eine gezielte Analyse und Reflexion kann Potenziale aufzeigen und wertvolle Hinweise geben.

Weiterlesen ...

Kollaboration: Die Zutaten für ein perfektes Wir-Gefühl

Kooperation ist der Normalfall bei sozialen Wesen. In zunehmend digitalen Zeiten ist diese Fähigkeit wichtiger als jemals zuvor. Der Touchpoint Manager kann den Aufbau eines starken Wir-Gefühls unterstützen.

Weiterlesen ...

Kreative Befruchtung braucht räumliche Nähe

Inspiration entsteht durch unkomplizierte Austauschmöglichkeiten. Und gegenseitige Befruchtung braucht räumliche Nähe. Jeder Gedanke wird schärfer und jeder Arbeitsschritt klüger, wenn man dies mit inspirierenden Menschen teilt. 

Weiterlesen ...

Warum Regeln ein Ablaufdatum benötigen

Bei Lebensmitteln ist es eine Selbstverständlichkeit – sie haben ein Ablaufdatum. Danach sieht man sie zumindest sehr kritisch an, bevor man sie noch verwendet. Warum tun wir das Gleiche eigentlich nicht auch bei den vielen expliziten und ungeschriebenen Regeln, die unseren persönlichen oder geschäftlichen Alltag strukturieren?

Weiterlesen ...

Zusammenarbeit mit Genies und außergewöhnlichen Talenten

Ich hatte in meiner Laufbahn mehrmals das Glück - oder Pech – mit sehr außergewöhnlich begabten Menschen zu arbeiten.
Ich fand die Zusammenarbeit sehr bereichernd, allerdings mitunter auch anstrengend bis bizarr.
Dabei stellte ich fest:

Weiterlesen ...

Echter Teamgeist – ein langer Weg, viele Vorteile, etwas Risiko

Teamarbeit ist heute Bestandteil des Alltags geworden. Im Beruf, in der Ausbildung, im Sport - überall finden sich temporär oder dauerhaft Teams für einen gemeinsamen Zweck zusammen. Es ist allgemein bekannt, dass Gruppen mit einem starken Teamgeist und Zusammenhalt oft erfolgreicher sind. Doch wie entsteht eigentlich dieser Teamgeist?

Weiterlesen ...

Effektives Pausenmanagement zur Vermeidung von Erschöpfung und Burn Out

Der Erfolgsdruck am Arbeitsplatz steigt stetig. Überfoderungen sind oft an der Tagesordnung und in den meisten Berufssparten ist das Außmaß der empfundenen psychischen Belastung enorm und beeinflußt in hohem Maße die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter.
Grund ist oft Überbelastung und unsachgemäße Unternehmens- oder Abteilungsleitung.

Weiterlesen ...

Die Führungskraft als Möglichmacher von Spitzenleistungen

Mitarbeiter-Spitzenleistungen haben immer zwei Komponenten: das Können und das Wollen. Hierbei ist vor allem die Führungskraft gefordert. Ihre drängendste Frage lautet: Wie mache ich meine Mitarbeiter zu Spitzenleistern? Denn eines ist sicher: Es ist reine Zeitverschwendung, Durchschnitt zu sein. Durchschnitt ist vom Aussterben bedroht.

Weiterlesen ...

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode