ANZEIGE

Unser Hör-Tipp

Strategieexperten-Podcast

Der Podcast für Unternehmer - mit viel Input für Ihre treffsichere Positionierung, aber auch mit dem Blick auf alles, was dazugehört - von der richtigen Strategie bis zur richtigen Umsetzung im Marketing:
Strategieexperten-Podcast

Aktuelle Termine

 

 

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

Wie viele Unternehmen haben eine Strategie?

Wenn auf die Frage nach der Unternehmensstrategie Gelächter folgt

Vor einigen Jahren verbrachte ich einen Teil meiner Wochenenden in einer Fortbildung. In einer dieser Vorlesungen ging es um Exitstrategien von Investoren. Der Referent war gut. Er schaffte es, uns an einem wunderschönen sommerlichen Samstagnachmittag wach zu halten. Dann fragte er uns:

„Wie viele von Ihnen arbeiten in einem Unternehmen das eine Strategie hat?“

Weiterlesen ...

Gründen mit Komponenten: Einfach, flexibel und günstig ein Unternehmen aufbauen

Gründen mit Komponenten: Einfach, flexibel und günstig Unternehmen aufbauen

Die Existenzgründung liegt voll im Trend. Vom Silicon Valley bis in die deutschen Großstädte sind alle im Gründungsfieber. Und das aus gutem Grund! Der Aufbau eines eigenen Unternehmens war nie so einfach wie heute.

Weiterlesen ...

Mit Controlling von der Gründung zum Erfolg

Die Gründung des eigenen Unternehmens ist eine aufregende Zeit voller Entscheidungen und Risiken. Jeder Schritt muss sorgfältig abgewogen werden. Spontane Entscheidungen aus dem Bauch heraus können schnell teuer und unter Umständen sogar fatal für das Startup sein. Um das zu verhindern, müssen alle wichtigen Entscheidungen analysiert und bewertet werden. Nur dann dienen sie den Zielen des Unternehmens.

Weiterlesen ...

Was Führungskräfte von Millennials lernen können

Die Generation Y wandelt sich zunehmend zum Transformer von Kaufverhalten und Unternehmenskultur. „Den“ Ysiloner oder „die“ Digital Native gibt es natürlich nicht. Doch in punkto Feedback und Scheitern haben sie vieles gemeinsam. Für Anbieter und Arbeitgeber ist es wichtig zu wissen, warum.

Weiterlesen ...

HR-Prozesse: Zeitersparnis und Sicherheit durch Softwarelösungen

Die Arbeit der Personalbereiche ist „People Business“. Daher besteht oft eine gewisse Hemmschwelle, hier Effizienzsteigerungen und Prozessoptimierungen in vollem Umfang umzusetzen. Doch auch im HR-Bereich gibt es zahlreiche Standard- und Routineprozesse, die bereits heute durch Software sicher und zuverlässig unterstützt werden können.

Weiterlesen ...

Büroorganisation: Schritt für Schritt zum effizienten Workflow

Auch ein aufgeräumter Schreibtisch gehört zu einer guten Büroorganisation

Ganz ohne Büroarbeit kommt kein Unternehmen aus. Im Office müssen Rechnungen bearbeitet, Angebote erstellt und Projekte überwacht werden. Um nur wenige Aufgaben zu nennen. Dabei fällt es vielen Betrieben schwer, Ordnung in die Papierflut zu bringen und einen effizienten Workflow zu gewährleisten. Mit den hier arrangierten Tipps wird die Büroorganisation optimiert.

Weiterlesen ...

Meetings effizienter gestalten - die 5 Top Tipps zur Vorbereitung

An ihnen führt  kein Weg vorbei - Meetings sind eine der am häufigsten genutzten Kommunikationsformen in Unternehmen. Zwar werden die meisten Informationen heute per e-Mail, Textnachricht und in Telefonaten vermittelt, doch dabei besteht die Gefahr, dass in der Kommunikation vieles verloren geht oder länger dauert als im direkten Austausch. Meetings bieten den Rahmen sich auszutauschen, Inhalte beizusteuern und im Dialog Lösungen zu finden.

Weiterlesen ...

Vom Fotograf zum Coach und Unternehmer - Calvin Hollywood im Interview

Calvin Hollywood - der Fotograf, Unternehmer und Coach im InterviewCalvin Hollywood – der Name ist inzwischen nicht nur Fotografen ein Begriff. Der vielseitige Unternehmer aus Leidenschaft gibt sein Wissen inzwischen als Coach, Trainer, Autor und Vortragsredner auf allen Kanälen weiter. Dabei setzt er sehr stark auf Social Media, wo er auf eine treue Fangemeinde zählen kann. Im Interview mit Managementportal.de erzählt er, wie es zu dieser Entwicklung kam und was seiner Meinung nach einen erfolgreichen Unternehmer ausmacht. Dazu gibt er Tipps, wie jedes Unternehmen in Social Media Bereich Fuß fassen kann.

 

Weiterlesen ...

Was Lego mit einem alten DDR-Spruch und aktuellen Managementpraktiken zu tun hat

Was Lego mit einem alten DDR-Spruch und modernen Managementpraktiken zu tun hat

Mein Sohn ist Lego-Fan. Er baut stundenlang mit viel Hingabe an seinen Meisterwerken. Letztens habe ich dabei erstaunliche Parallelen zu einem alten Spruch aus der DDR und zu immer noch weit verbreiteten Managementpraktiken festgestellt.

Weiterlesen ...

Heute außer Betrieb

Was passiert wenn mehrere Komponenten eines Systems gleichzeitig außer Betrieb sindMein Erlebnis vom letzten Sonntag lässt mich mal wieder an den Fähigkeiten des Hochtechnologiestandortes Deutschland zweifeln. Alles wird für ein nahtloses Kundenerlebnis präzise entwickelt – und dann bricht das ganze System durch fehlende Abstimmung komplett zusammen. Ein System ist immer noch mehr als die Summe seiner Teile. Doch die einzelnen Systemkomponenten vergessen das gern.

Weiterlesen ...

Von Strategien und mentale Boxen

Warum Denken in mentalen Boxen nicht zu neuen Strategien führt

Schon vor einiger Zeit bin ich in meiner Lektüre auf zwei sehr unterschiedliche Aussagen über den Zusammenhang von guten Strategien und mentalen Boxen gestoßen. Trotzdem passen sie sehr gut zusammen. Sie beschreiben das Problem, dass wir allzu leicht auf unsere vorhandenen Denkmuster und Erfahrungen zurückgreifen.

Weiterlesen ...

Ist Ihr Unternehmen ein Ozelot?

Unternehmen ohne Alleinstellungsmerkmal beim Kundennutzen sind wie Ozelots

Als Kind habe ich gern die Tiersendungen mit Professor Grzimek angesehen. Ein Satz von ihm ist mir dabei in Erinnerung geblieben – damals wohl weil ich ihn so lustig fand. Heute hat dieser Spruch für mich eine viel größere Bedeutung. Er ist nicht nur ein toller Running Gag, sondern auch eine zutreffende Analogie für das Wirtschaftsleben.

Weiterlesen ...

Von Hämmern und Nägeln, Problemen, Erfahrungen und Lösungen

Wenn das einzige Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem aus wie ein Nagel

Wenn wir vor einem Problem stehen, greifen wir alle auf frühere Erfahrungen mit ähnlichen Situationen zurück. Das ist oft ein effektiver Ansatz. Aber es ist nicht immer der beste. Es kann auch riskant sein, sich zu sehr auf Erfahrungen zu verlassen.

Weiterlesen ...

Haben Sie schon Ihr Fehlerportfolio erstellt?

Kennen Sie ein Fehlerportfolio oder Fehlerresümee?
Klingt eigentlich unsinnig, nicht wahr? Gut, wir alle kennen den abgenutzten Spruch, dass man aus seinen Fehlern lernen soll. Eine Analyse der „Lessons learned“ gehört auch schon fast standardmäßig zu jedem ordentlichen Projektabschluss. Aber warum sollte man seine Fehler genauso aufbereiten und präsentieren, wie man das sonst mit seinen Erfolgen tut?

Weiterlesen ...

Muss es immer Wachstum sein?

Nehmen Sie eine beliebige Unternehmensplanung, Bilanzpressekonferenz, Analystenpräsentation oder ähnliches – Was haben sie alle gemeinsam?

So ziemlich jedes Unternehmen wird Ihnen stolz seine Wachstumspläne präsentieren.

Weiterlesen ...

Selbst erstellte Rechenmodelle: Best Practices für mehr Zuverlässigkeit und Akzeptanz

Wenn man sich an einige Grundregeln und Best Practices hält, können auch mit Tabellenkalkulationsprogrammen zuverlässige und vertrauenswürdige Rechenmodelle erstellt werden. Für das Erstellen von zweckmäßigen und zuverlässigen Rechenmodellen ist außerdem ein Grundverständnis zu Eigenschaften und Strukturen unerlässlich. Darauf geht dieser Artikel zuerst ein. Im Anschluss werden zahlreiche praxiserprobte Best Practices dargestellt.

Weiterlesen ...

E-Book Selbst erstellte Rechenmodelle

Selbst erstellte Rechenmodelle

44 praxiserprobte Tipps für mehr Zuverlässigkeit und Akzeptanz

Im Unternehmensalltag sind Tabellenkalkulationsprogramme[1] wie Excel nicht mehr wegzudenken. Ob für Planungen, Auswertungen oder Analysen, ob für einfache Rechnungen oder komplexe Simulationsmodelle – ein geübter Anwender kann damit zahllose Aufgaben bewältigen.

Dennoch sind selbst erstellte Excel-Tools nicht unumstritten. Den Vorteilen stehen einige Nachteile gegenüber, die nicht ignoriert werden können. Wenn man sich jedoch an einige Grundregeln und Best Practices hält, können auch mit Tabellenkalkulationsprogrammen zuverlässige und vertrauenswürdige Rechenmodelle erstell werden.

In diesem E-Book erfahren Sie, was zu beachten ist.

Weiterlesen ...

Chancen warten nicht auf Budgetierungstermine

Es ist wieder soweit. Budgetierungsprozesse und Planungsexzesse, durch die für die nächsten Wochen die halbe Firma in Lähmung verfällt, sind wieder dran. Doch nicht nur die Marketingleute sind von der Zahlenseuche befallen, vor dem Kennziffernjoch ist niemand gefeit.

Weiterlesen ...

Strategische Planung – oft kritisiert, aber erstaunlich hohe Zufriedenheitswerte

Frei nach dem alten Spruch „Viel Feind, viel Ehr‘“ erfreut sich die strategische Planung als Managementinstrument nicht nur einer ungebrochen hohen Nutzung, sondern auch erheblicher Kritik: Die heutige Unternehmensumwelt ist zweifellos geprägt durch Komplexität, Dynamik und Unvorhersehbarkeit. Ein „traditioneller“ analysegestützter Prozess mit Tools, die für ein ganz anderes Umfeld entwickelt wurden, würde demnach schwerlich zu geeigneten Ergebnissen führen.

Weiterlesen ...

Die vielen Gesichter eines Strategen

Die Stellenbeschreibung eins strategischen Planers (oder kurz: eines Strategen) ist vielfältig. Auch die Erwartungen an ihn sind zahlreich. Es scheint fast, als ob jeder seine ganz individuelle Vorstellung davon hat, was ein Stratege für Eigenschaften, Aufgaben und Verantwortlichkeiten hat. Es überrascht nicht, dass diese Facetten zum Teil recht widersprüchlich sind. Ein Stratege ist regelrecht hin- und hergerissen zwischen den Welten.

Weiterlesen ...

Excel-Tools in der strategischen Planung – mit Vorsicht zu genießen

Gehören Sie auch zu den Strategie- und Planungsverantwortlichen, die auf Exceldateien setzen? Keine Sorge, Sie sind nicht allein. Excel* war und ist in der strategischen Planung weit verbreitet. Allerdings besteht auch kein Zweifel daran, dass selbst erstellte Excel-Tools für diesen Zweck nicht die perfekte Lösung sind. Es gibt einige entscheidende Nachteile und Risiken.

Weiterlesen ...

Die Geschichte von dem kleinen Excel-Tool das sein Glück fand und dann doch unterging

Niemand spricht gern darüber, doch es ist ein offenes Geheimnis: Viele Unternehmen verlassen sich für wichtige Anwendungen immer noch auf selbst erstellte Tools in Excel oder einer anderen Tabellenkalkulationssoftware. Was der internen Revision und externen Prüfern die Haare zu Berge stehen lässt, erweist sich im Unternehmensalltag oft als sehr praktisch: Man ist sehr flexibel, nicht auf externe Dienstleister angewiesen und jeder kann das Tool verstehen.

Tatsache ist, dass diese – im Fachdeutsch „selbst erstellte Individualsoftware“ genannten – Lösungen manchmal besser sind als ihr Ruf. Man muss nur ein paar Dinge richtig machen. Davon erzählt diese kleine Geschichte. Sie ist inspiriert von der Realität. So oder ähnlich könnte es sich in vielen Unternehmen zutragen. Es war einmal …

Weiterlesen ...

Integriertes Geschäftsmodell – kein alter Wein in neuen Schläuchen

Wer einen neuen Ansatz – eine mehr oder weniger neue Idee – zur Entwicklung von Geschäftsmodellen entwirft, der muss sich angesichts einer Vielzahl in der Theorie diskutierter und in der Praxis eingesetzter Konzepte des Business Development stets die Frage gefallen lassen, ob es dieses Konzepts wirklich bedarf. Im Speziellen geht es also darum, den operativen Nutzen des auf dem anwendungsorientierten St. Galler Management-Konzept beruhenden Integrierten Geschäftsmodells iOcTen zu belegen.

Weiterlesen ...

Die 3 wichtigsten Kompetenzen als Unternehmer

Immer wieder werde ich gefragt, welche Stärken ein Unternehmer braucht. Und immer wieder ist meine Antwort die, dass ich es nicht sagen kann.

Weiterlesen ...

Die Expertenfalle - Warum Erfahrung das Risiko für Fehlentscheidungen erhöhen kann

Mitarbeiter mit Berufserfahrung haben in der Regel mit steigender Berufserfahrung umfangreichere Entscheidungsbefugnisse. Der Grund liegt auf der Hand: Wissen und Erfahrung lassen auf schnellere und vor allem bessere Entscheidungen schließen. Eine plausible, aber oftmals falsche Annahme wie der Pschologe Dr. York Hagmeyer zeigt.

Weiterlesen ...

Strategie und Wachstum - Was wir von Wachstums-Guerilleros lernen können

Mit Wachstums-Guerilleros bezeichnen wir Unternehmen, die sich für neue, unkonventionelle Wege entscheiden, um ihren Geschäftserfolg auszubauen. Es sind Unternehmen, die sich bereits erfolgreich innerhalb ihrer Branche vom Trend abgekoppelt haben oder die gerade dabei sind, es zu tun. Diese Unternehmen halten sich nicht nur an die klassischen Wege. Sie wissen, dass sie zum Überholen die Spur wechseln müssen.

Weiterlesen ...

Qualitätsplanung – Was genau verbirgt sich hinter dem Begriff?

Die Qualitätsplanung ist ein wichtiger Bestandteil des Qualitätsmanagements und umfasst alle technischen und organisatorischen Maßnahmen, die die Schaffung und Erhaltung eines zuvor definierten Qualitätsstandard eines Produktes oder einer Dienstleistung vorbereiten, begleiten und prüfen. Dabei wird systematisch bei der Auswahl und Gewichtung der Merkmale sowie bei der Spezifikation der internen Leistungserstellung vorgegangen. Bei dem Gut kann es sich um eine Dienstleistung, ein Sachgut oder um eine Kombination aus beidem handeln.

Weiterlesen ...

Neugründer aufgepasst: 8 Tipps für den erfolgreichen Firmenstart

Viele Menschen träumen davon, ihr eigener Chef zu sein und selbstständig zu arbeiten. Sie wissen vielleicht auch, dass eine Unternehmensgründung anfänglich sehr zeitaufwendig und oft auch kostenintensiv ist. Doch die meisten ahnen nicht, dass ein erfolgreicher Firmenstart weit mehr erfordert, als Know-how und eine gute Planung. Man muss zahlreiche Klippen umschiffen und ständig am Ball bleiben, um die erste Zeit zu überstehen. Darüber hinaus muss ein erfolgreicher Newcomer echtes Durchhaltevermögen beweisen - eine Unternehmensgründung ist nämlich ein Dauerlauf und kein Sprint.

Weiterlesen ...

Nachhaltigkeitsstrategie – Chancen nachhaltiger Unternehmensführung

Wer sich rechtzeitig mit Nachhaltigkeit auseinandersetzt und nachhaltiges Wirtschaften in seine Unternehmensstrategie einfließen lässt, wird den kommenden regulatorischen Anforderungen gelassen entgegensehen. Zudem kann er Investitionen in Nachhaltigkeit so steuern, dass sie direkt dem Kerngeschäft zu Gute kommen und zur Erreichung der betriebswirtschaftlichen Ziele beitragen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode