ANZEIGE

Für Ihren Erfolg

Positionierungs-Weiterdenker-Club für Unternehmer

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

Es geht aufwärts: Ranking bei Google verbessern

SEO - Suchmaschinenoptimierung um das Ranking bei Google zu verbessern

Für die meisten Internetnutzer führt der Weg ins World Wide Web über eine Suchmaschine. Die mit Abstand am meisten genutzte Suchmaschine im Internet ist Google. Sie weist einen weltweiten Marktanteil von fast 90 Prozent auf. Nur in Russland und China ist Google kein Marktführer. Wer etwas im Internet sucht, der „googelt es“ umgangssprachlich.

 

Gigantische 3,45 Milliarden Suchanfragen werden täglich getätigt. Der Großteil des weltweiten Internetverkehrs wird durch die Online-Suche erzeugt. Wer etwas über Google sucht, gibt sich in der Regel mit den ersten fünf Suchanfragen zufrieden. Für eine Website bedeutet das: sie sollte unter den ersten fünf Suchanfragen auftauchen. Wie kann das gelingen?

Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung

Der Online Gigant Google hat einen ganz eigenen Algorithmus entwickelt, der Webseiten vollautomatisch analysiert. Anhand der gesetzten Parameter werden die Webseiten im Internet nach einem Ranking aufgelistet. Erfüllt eine Internetseite möglichst viele Parameter, taucht sie auch weit oben auf. Mit einer umfangreichen Suchmaschinenoptimierung kann der Betreiber einer Internetseite das Ranking aktiv beeinflussen.

Für die Top Platzierung im Google Ranking sind verschiedenen Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung möglich. Regelmäßig frischer und neuer Content ist ebenso wichtig wie die Verwendung von Bildern oder die Verlinkung von eigenen und externen Inhalten. Auch kommt es auf die passende Länge der Texte und die richtigen Schlagwörter an. Für einen Laien sind die vielfältigen und sich ständig verändernden Parameter nur schwer zu verstehen. Online-Marketing Agenturen haben sich auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO) spezialisiert.

Google lernt dazu

Der Algorithmus von Google unterliegt einer ständigen technischen Entwicklung. Mit jeder einzelnen Suchanfrage erfindet sich der Algorithmus neu und entscheidet vollautomatisch, welche Rankingfaktoren wichtig sind. Gab es in der Vergangenheit eine sehr klare Checkliste, welche Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung besonders wichtig sind, ist diese schon bald wieder veraltet. Dazu kommt, dass der Google-Algorithmus immer mehr zur künstlichen Intelligenz wird. Er versucht, jedem einzelnen Nutzer auf seine Frage die für ihn beste Antwort zu liefern. Daher ist Suchmaschinenoptimierung heute viel mehr, als Punkte nach einer festen Checkliste abzuarbeiten.

Aktuell ist es von großer Bedeutung, dass die gesamte Internetseite mit ihrem ganzen Umfang einen guten Auftritt hinlegt. So spielt es für Google eine Rolle, ob es von einer Internetseite auch eine mobile Variante gibt oder wie schnell die einzelnen Seiten aufgerufen werden. Im Zusammenspiel mit Content, Keywords und User Experience ergibt sich der entscheidende Unterschied zur Konkurrenz, der zu einem hohen Ranking bei Google führt.

Der gesamte Rankingmechanismus ist so komplex und dynamisch geworden, dass Google selbst den Webmastern regelmäßig umfangreiche Hinweise und Erläuterungen gibt, wie z.B. in diesem Dokument.

 

Warum SEO so wichtig ist

Viele Betreiber einer Webseite fragen sich, ob wirklich so viel Aufwand in die Suchmaschinenoptimierung gesteckt werden sollte. Die Antwort auf diese Frage kann mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Nutzer von Google schauen sich statistisch gesehen nur die ersten fünf Anzeigen einer Suchanfrage an. Was ab Platz sechs bis zum Ende der Liste passiert, interessiert sie nicht. Wer es nicht in die Top Fünf schafft, generiert deutlich weniger Traffic auf seiner Homepage. Ein hoher Traffic – also hohe Besucherzahlen sind jedoch essenziell, nicht nur für Webseiten für Podcasts oder Online-Shops.

Da sich kaum ein Nutzer die Mühe macht, ohne Google im Internet nach Dingen zu suchen, ist ein hohes Ranking von elementarer Bedeutung für den Erfolg einer Internetseite. Die Ausgaben für SEO-Maßnahmen sind als Investition für den wirtschaftlichen Erfolg zu sehen.

Warum Traffic so wichtig ist

Mit Werbeanzeigen im Internet lässt sich sehr gutes Geld verdienen. Das merken bereits Influencer auf Instagram, die mindestens 10.000 Follower haben. Für eine florierende Internetseite mit gutem Traffic sind hohe Einnahmen durch Werbung zu erzielen. Ein hoher Traffic sorgt zudem auch dafür, dass der Erfolg eines Onlineshops garantiert ist. Mehr Besucher bedeutet mehr potenzielle Kunden, die etwas bestellen.

Um den Nutzen von bezahlter Werbung zu prüfen, erfragen Auftraggeber die Zahl der User, die die Internetseite aufrufen. Je höher der Traffic ist, desto mehr Geld sind Sie zu zahlen bereit. Die Investition in SEO zahlt sich so durch einen höheren Umsatz und mehr Werbeeinnahmen aus.

Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung

Ohne Erfahrung im Bereich SEO kostet es Webseitenbetreiber sehr viel Zeit, sich mit der Technik auseinanderzusetzen, den Algorithmus von Google zu verstehen und gute Inhalte für die Website zu schaffen. Nicht ohne Grund gibt es Agenturen, die sich einzig auf die Suchmaschinenoptimierung spezialisierten und damit Geld verdienen.

Für eine Optimierung der Internetseite für Suchmaschinen muss keine neue Homepage erstellt werden. Fast alle Maßnahmen zur Optimierung sind auch nachträglich anzuwenden. Das bietet sich beispielsweise in dem Fall an, wenn aktuelle Inhalte nicht zu dem gewünschten Ranking bei Google führen.

Grundzüge von SEO

Die Auflistung aller einzelnen Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung kann ganze Bücher füllen. Im Folgenden werden die wichtigsten Maßnahmen kurz erläutert. Dazu zählt eine logisch aufgebaute Internetseite. Zu bedeutenden Unterseiten sollte der Besucher nach maximal zwei Klicks gelangen. Ist auf einer Seite viel Text vorhanden, ist es sinnvoll ein Inhaltsverzeichnis anzulegen und die Inhalte zu kategorisieren. Dies hilft nicht nur Google, den Inhalt der Seite zu verstehen. Auch der Nutzer kann sich besser orientieren, bleibt dadurch tendenziell länger auf der Webseite und sendet dadurch wiederum ein positives Rankingsignal an Google.

Mit den richtigen Keywords auf Haupt- und Unterseiten wird man in den Suchmaschinen besser gefunden. Die Keywords sollten in verschiedenen Variationen auftauchen. Mit frischem Content und den passenden Keywords verbessert sich das Ranking bei Google. Die Keywords können auch in passenden Überschriften zum Einsatz kommen, aber immer natürlich wirkend eingefügt. Weder Google noch die Nutzer schätzen einen Text, der unnatürlich mit Keywords „vollgestopft“ ist.

 

-----------------------------

Weitere Beiträte zum Thema SEO und Unternehmenswebseiten

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/computer-zusammenfassung-diagramm-767776/

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode