ANZEIGE

Unser Hör-Tipp

Strategieexperten-Podcast

Der Podcast für Unternehmer - mit viel Input für Ihre treffsichere Positionierung, aber auch mit dem Blick auf alles, was dazugehört - von der richtigen Strategie bis zur richtigen Umsetzung im Marketing:
Strategieexperten-Podcast

Aktuelle Termine

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

Führungskräfte rekrutieren mit Headhunter: Was die Unterstützung durch Personalexperten bringt

Führungskräfte rekrutieren mit Headhunter: Was die Unterstützung durch Personalexperten bringt

Führungskräfte zu rekrutieren birgt große Herausforderungen. Denn es müssen nicht nur die passenden Kandidaten gefunden werden, sondern auch die Kriterien für eine erfolgreiche Besetzung erfüllt sein. Die Unterstützung durch Headhunter kann sich bei dieser komplexen Aufgabe als wertvolle Hilfe erweisen. 

 

Vom Führungskräftemangel - die Schwierigkeit beim Recruiting von Führungskräften

Neben den Qualifikationen und Kompetenzen, die Führungskräfte mitbringen müssen, besteht eine weitere Schwierigkeit - der vielerorts herrschende Führungskräftemangel. Dabei geht es nicht nur um die Auswahl an passenden Personen, welche den Anforderungen an Führungskräfte entsprechen. Unternehmen müssen dabei auch konkurrenzfähig sein und sich als passender Arbeitgeber für potenzielle Führungskräfte eignen sowie entsprechend präsentieren. Hinzu kommt, dass Führungskräfte sich nicht mehrheitlich auf dem freien Markt, sondern in anderweitigen Positionen finden. Daher gilt es auch zu ermitteln, welche die Arbeit in einem anderen Unternehmen überhaupt in Erwägung ziehen. Möglicherweise ist eine passende Führungskraft auch bereits in einem Unternehmen vorhanden, wurde aber noch nicht als solche identifiziert. 

Ein bestehender Mangel an Führungskräften kann beispielsweise standortbedingt ausfallen. Fernab großer Ballungsräume wächst die Schwierigkeit, regional ansässige Fachkräfte zu finden oder welche dorthin zu holen. Demografscher Wandel, boomende Wirtschaft und wachsende Jobanforderungen tun ihr Übriges, um die Konkurrenz um hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu beleben. Dies bringt auch eine veränderte Dynamik in den Arbeitsmarkt. Fach- und Führungskräfte sind vielfach nicht mehr darauf angewiesen, Stellen zu suchen. Sie werden gefunden und direkt angesprochen.

Recruiting effektiv gestalten 

Unternehmen sollten sich nicht nur auf die Unterstützung von Personalfachkräften und Headhunter verlassen, sondern selbst die Weichen für erfolgreiches Recruiting stellen. Dies ist beispielsweise mit passender Recruiting- beziehungsweise Headhunter-Software möglich. Bei Maßnahmen wie diesen geht es auch darum, das bisherige Recruiting zu reflektieren. Wie sieht es beispielsweise mit dem Aufbau und der Förderung eigener Führungskräfte aus? Bestehen klare Anforderungsprofile für Position und Personal? Welche Mittel kommen bei der Personalsuche zum Einsatz und welches Optimierungspotenzial besteht diesbezüglich? Wie liefen Recruiting-Prozesse bislang ab? Diese Punkte zeigen klar: Unternehmen müssen die passenden Rahmenbedingungen schaffen, damit gegebenenfalls auch Personalmanager und Headhunter richtig agieren können. Diese bieten keinen Ersatz für die Personal- und Führungskräfteentwicklung von Unternehmen, sie unterstützen diese. 

Definition Headhunter: Was hinter dieser Bezeichnung steckt. 

Einem Headhunter obliegt die gleiche Aufgabe wie einem anderen Personaler - das Rekrutieren von Arbeitskräften. Ein wesentlicher Unterschied besteht jedoch darin, dass Headhunter auf die Suche nach Fach- und Führungskräften spezialisiert sind. So zumindest die Theorie. Denn inzwischen haben sich die Aufgaben, die Headhunter erfüllen, bereits verschoben. 

Da der Mangel an Personal sich in vielen Branchen über mehrere Personalebenen erstreckt, agieren Headhunter auch vermehrt abseits des Führungskräfte-Recruitings. Dieses bleibt aber trotzdem auch weiterhin deren zentrale Aufgabe. Dabei gestalten Headhunter nicht nur die Suche nach Führungskräften, sondern fungieren auch als Vermittlungsinstanz. Denn sie stellen den Kontakt zu potenziellen Führungskräften direkt und persönlich her. Dabei ist häufig Fingerspitzengefühl gefragt. Headhunter erfragen ebenso die Bereitschaft, eine neue Position anzunehmen wie die Konditionen, zu denen ein Wechsel stattfinden könnte. Sie bringen daher gleichermaßen Fachkenntnisse wie diplomatisches Geschick in die Suche nach und die Vermittlung von Fach- und Führungskräften ein. 

Vorteile der Arbeit eines Headhunters und wann dessen Einsatz sinnvoll ist

Headhunter bieten Unternehmen die Möglichkeit, die Suche nach passenden Führungskräften einfacher und effizienter zu gestalten. Als Branchenexperten sind sie nicht nur versiert im Recruiting. Sie wissen, wo Sie passende Kandidaten finden, wie Sie diese ansprechen und wie Sie eine Auswahl unter potenziellen Kandidaten treffen. Bei Ihrer Suche greifen sie zudem auf eine Vielzahl unterschiedlicher Kanäle zurück, gehen dabei aber spezifisch vor. Das erhöht die Erfolgsaussichten. 

Grundsätzlich empfehlen sich Headhunter immer dann, wenn ein grundlegender Mangel an qualifizierten Führungskräften auf dem freien Markt herrscht. Headhunter lassen sich wahlweise direkt in Unternehmen beschäftigen oder als externe Experten heranziehen. Ob es sich lohnt, die Position unternehmensintern oder -extern zu besetzen, hängt individuell vom jeweiligen Unternehmen ab. Faktoren wie die zu besetzenden Positionen, der erforderliche Aufwand sowie das zur Verfügung stehende Budget spielen dabei eine Rolle. 

Headhunter sind dann gefragt, wenn die konventionellen Wege der Personalsuche erschöpft sind, beziehungsweise nicht mehr ausreichen. Auch kommt ihr Einsatz dann gelegen, wenn Diskretion beim Recruiting gefragt ist. Da geschieht beispielsweise aus Wettbewerbsgründen und immer dann, wenn es daran geht, Führungskräfte abzuwerben. 

Headhunter helfen auch, das Kosten-Nutzen-Verhältnis bei der Personalsuche zu verbessern, da sie den erforderlichen Aufwand vielfach besser einschätzen und entsprechend gezielt arbeiten. Dabei greifen sie auch auf eigene Datenbanken zurück. 

Fazit: Headhunter im Kampf um passende Führungskräfte

Headhunter bringen einige Vorteile und sind eine wertvolle Unterstützung bezüglich der Rekrutierung von Führungskräften. Allerdings können Sie nur dann wirklich erfolgreich sein, wenn Unternehmen die passenden Bedingungen für erfolgreiches Recruiting bieten. Dafür braucht es neben attraktiven Stellenangeboten klare Anforderungsprofile. Auch die Corporate Identity eines Unternehmens ist dabei von großer Bedeutung. Auf dieser Basis können Headhunter nicht nur erfolgreich arbeiten, sondern Unternehmen die benötigten Fach- und Führungskräfte an ihr Unternehmen binden.

-------------------------

Weitere Beiträge zum Thema Führungskräfte

Digital Leadership – was der digitale Wandel für Führungskräfte bedeutet

New Work: Die 3 wesentlichen Rollen der Führungskraft in neuen Businesszeiten

Was Führungskräfte von Millennials lernen können

 

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode