ANZEIGE

Unser Hör-Tipp

Strategieexperten-Podcast

Der Podcast für Unternehmer - mit viel Input für Ihre treffsichere Positionierung, aber auch mit dem Blick auf alles, was dazugehört - von der richtigen Strategie bis zur richtigen Umsetzung im Marketing:
Strategieexperten-Podcast

Aktuelle Termine

 

 

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

SAP S/4HANA – die Strategie für die digitale Transformation

SAP S/4HANA – die Strategie für die digitale Transformation

Die digitale Transformation dringt in immer mehr Unternehmensbereiche vor. Das betrifft auch die Unternehmensteile, die sich mit ERP (Enterprise-Resource-Planning) beschäftigen.

ERP ist in produzierenden Unternehmen dafür verantwortlich, dass alle Materialien, die zur Herstellung von Produkten erforderlich sind, pünktlich an der richtigen Stelle in der benötigten Menge zur Verfügung stehen.

Dafür nutzen viele Unternehmen SAP ERP EEC 6.0 (Error-Correcting-Code). Diese Software wurde 1992 entwickelt und entspricht nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Deshalb entwickelte der Walldorfer Softwarekonzern mit SAP S/4HANA (Simple High Performance Analytic Appliance der 4. Generation) eine neue ERP-Lösung, die mit den steigenden Datenströmen besser fertig wird. Unternehmen, die auf SAP-Technologie angewiesen sind, sollten sich dabei beeilen, die Transformation in Angriff zu nehmen. Denn demnächst wird die alte Softwarelösung nicht mehr von SAP unterstützt.

 

Was wird unter SAP S/4HANA verstanden?

SAP S/4HANA ist das Nachfolgemodell von SAP ECC 6.0. Die Software basiert auf einer Datenbank, die sich die In-Memory-Technologie zunutze macht. Die Datenverarbeitung und -analyse kann damit um ein Vielfaches beschleunigt werden. Unternehmen, die die Umsetzung von SAP S/4HANA frühzeitig angehen, werden damit künftig einen Wettbewerbsvorteil erzielen, da alle mit ERP in Verbindung stehenden Prozesse schneller und effizienter durchgeführt werden können.

Experten empfehlen, die S/4Hana Transformation vom Profi schnellstmöglich umsetzen zu lassen. Der Wechsel wird unumgänglich. Zum einen beendet SAP im Jahre 2027 die Wartung und Weiterentwicklung von ECC 6.0. Zum anderen rückt die neue Software das Erreichen der eigentlichen Unternehmensziele in den Vordergrund.

 

SAP S/4HANA – die Vorteile im Vergleich zu ECC 6.0

Obwohl die Transformation hin zur neuen Softwarelösung schon in vollem Gange ist, schrecken viele Manager noch davor zurück, die Umstellung in Angriff zu nehmen. Dabei schränkt jeder verlorene Tag die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens ein. Das liegt auch an den Schwächen der alten Technologie, die sich zunehmend bemerkbar machen.

 

Warum wird ECC 6.0 ersetzt?

ECC 6.0 lässt sich nicht mehr an die heutigen Bedürfnisse anpassen. So ist eine unzureichende Performance zu bemängeln. Die heutigen Datenmengen sind mit Datenbanken, die vor 30 Jahren entwickelt wurden, nicht mehr zu bewältigen. Sie sind nicht mehr kompatibel mit neuen Technologien, die inzwischen zur Marktreife gelangt sind.

 

Was macht SAP S/4HANA besser?

Dagegen nimmt sich SAP S/4HANA den großen Anforderungen der Industrie 4.0 an. Dies macht sich durch die folgenden Faktoren eindrucksvoll bemerkbar:

Smart Business

S/4 begrenzt das Core stark und basiert nicht mehr auf einer Modulstruktur. Dadurch verschmelzen die verschiedenen Prozesse immer weiter miteinander. Zudem ist die neue Business-Suite individuell erweiterbar, sodass das System auf jedes Unternehmen zugeschnitten wird und intelligente Erweiterungen aus dem Bereich des IoT (Internet der Dinge) genutzt werden können.

Moderne Architektur

S/4HANA ist skalierbar und robust. Die einfache und effiziente Datenstruktur macht das System überaus leistungsstark. Dazu verfügt S/4HANA über eine große Vielfalt an Verbindungsmöglichkeiten, sodass das gesamte Datenmanagement in einer einzigen Quelle abgebildet wird.

Steigerung der Produktivität

Die browserbasierte Entwicklung erlaubt eine standort- und geräteunabhängige Nutzung. Integrierte Workflows unterstützen das Management bei wichtigen Unternehmensentscheidungen, erleichtern das firmeninterne Berichtswesen (Reporting) und vereinfachen ganz allgemein den Geschäftsalltag.

Hohe Benutzerfreundlichkeit

Das Oberflächenkonzept SAP Fiori basiert auf intuitiver Bedienbarkeit und lässt eine Nutzung auf verschiedenen Endgeräten zu. Die Verarbeitung und die Analyse riesiger Datenmengen werden in Echtzeit durchgeführt. Das ermöglicht kürzere Reaktionszeiten und Innovationszyklen. Zudem besticht S/4HANA durch einen extrem geringen Wartungsaufwand.

 

Fazit

SAP S/4HANA unterstützt Firmen dabei, ihre Systemlandschaften einfacher zu gestalten. Dadurch öffnet sich der Weg für eine schnellere Wertschöpfung. Die Unternehmen profitieren dabei von den zahlreichen Vorteilen, welche die neue Software gegenüber der alten vorweist.

So wird eine agile Planung sowie die Simulation logistischer Prozesse ermöglicht. Die Führung des Bestandes kann in Echtzeit realisiert und das Material flexibel bewertet werden. In Verbindung einer vereinfachten IT-Infrastruktur und einer intuitiven Benutzeroberfläche lassen sich Unternehmen mit S/4HANA optimal zur Bewältigung zukünftiger Anforderungen aufstellen.

---------------------

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/transformation-digital-3746921/

 

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode