ANZEIGE

Unser Hör-Tipp

Strategieexperten-Podcast

Der Podcast für Unternehmer - mit viel Input für Ihre treffsichere Positionierung, aber auch mit dem Blick auf alles, was dazugehört - von der richtigen Strategie bis zur richtigen Umsetzung im Marketing:
Strategieexperten-Podcast

Aktuelle Termine

 

 

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

2022

Finanzierungserfolg: Berliner Hautpflege Start-up FORMEL Skin erhält 30 Millionen Euro

Formel Skin Finanzierungsrunde

Das Berliner Hautpflege-Start-up FORMEL Skin hat kürzlich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 30 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Damit konnte das dreiköpfige Gründerteam bereits die zweite Finanzierungsrunde für sein Unternehmen abschließen. Für die kommenden Jahre sind bereits weitere Schritte geplant.

 

FORMEL Skin: Erfolgreicher Abschluss der Series A Finanzierungsrunde

Telemedizin trifft auf Kosmetik – und überzeugt die Investoren. FORMEL Skin konnte sich im Zuge der letzten Series A Finanzierungsrunde ein Investment in Höhe von 30 Millionen Euro sichern. Hauptinvestor ist dabei der neu aufgesetzte Fonds Singular aus Paris.

Aber auch deutsche VCs beteiligten sich an dem Unternehmen: Der Berliner Healthtech-VC Heal Capital, sowie Cherry Ventures, Heartcore Capital und Vorwerk Ventures sind ebenfalls dabei.

Vielversprechend: Altinvestoren Cherry Ventures, Heartcore Capital und Vorwerk Ventures sind bereits zum zweiten Mal an einer Finanzierung des jungen Dermatologie-Start-ups beteiligt und finanzierten auch die Unternehmensgründung 3 Jahre zuvor. Insgesamt konnte FORMEL Skin sich somit Investments in Höhe von 36 Millionen Euro zusichern.

 

Gründerteam aus Berlin setzt sich durch

Das Gründerteam von FORMEL Skin arbeitet bereits seit der Gründung im Jahr 2019 (damals noch unter dem Namen True Skin)  an der Entwicklung von personalisierten Hautpflegeroutinen. Kunden können sich dabei nicht nur von einem Arzt untersuchen lassen, sondern bekommen eine personalisierte Hautpflegeroutine (auf Wunsch im Abonnement) und können sich jederzeit über ein Online-Portal von einem Dermatologie-Experten beraten lassen.

Das dreiköpfige Gründerteam aus Berlin besteht aus den Unternehmern Anton Kononov und Florian Semler sowie der Dermatologin Dr. Sarah Bechstein. Als multidisziplinäres Team bringen die drei Gründer ihre Expertise aus der Medizin, dem Marketing und der Technologie ein und  können so auf die unterschiedlichsten Herausforderungen reagieren.

Im Jahr 2021 konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits 150 000 Untersuchungen vornehmen. Konkrete Umsatzzahlen wurden dabei allerdings nicht veröffentlicht. Einige private Krankenkassen übernehmen dabei bereits die Kosten für eine Behandlung, die regulär 49 Euro im Monat kostet. Neben dem deutschen Markt beliefert FORMEL Skin aktuell auch Schweizer Kunden. Eine internationale Expansion ist bereits in Planung, konkrete Expansionsziele wurden allerdings noch nicht veröffentlicht.

 

Dermatologie über Online-Portale: Ein zukunftsfähiges Modell?

Die FORMEL Skin Finanzierungsrunde ist nicht nur ein Erfolg für das junge Unternehmen, sondern auch für die deutsche Start-up-Szene im Allgemeinen. Berlin gilt als Hochburg für Gründer und bietet mit seiner großen Vielfalt an Branchen und Expertisen ideale Voraussetzungen, um neue Ideen umzusetzen.

Obwohl der Bereich Online-Dermatologie in Deutschland noch relativ jung ist, steckt er voller Potenzial. Schätzungen zufolge soll der Markt in den nächsten Jahren um jährlich rund 20 Prozent wachsen. FORMEL Skin ist somit gut aufgestellt, um vom Wachstum des Marktes zu profitieren.

Auch die Meinung der Kunden fällt bislang überwiegend positiv aus: Auf Plattformen wie Trustpilot erhält FORMEL Skin fast ausschließlich zufriedene Rezensionen. Kritik gibt es vor allem für die hohen Produktkosten und die fehlende Übernahme durch gesetzliche Versicherungen. Machen Patienten sind dabei auch Ungenauigkeiten bei der Diagnose via Online-Portal aufgefallen.

 

FORMEL Skin als Antwort auf Veränderungen im Kosmetikmarkt

Das Berliner Start-up FORMEL Skin hat sich auf die Entwicklung von personalisierten, medizinischen Hautpflegeroutinen spezialisiert. Dabei nutzt FORMEL Skin die Telemedizin, um individuelle Hautpflegeroutinen basierend auf den persönlichen Bedürfnissen der Kunden zu entwickeln, ohne dass die Patienten dafür ihr Haus verlassen müssen.

Das Berliner Start-up greift damit einen Schlüsseltrend in der Kosmetikindustrie auf: die immer stärker werdende Individualisierung von Produkten. Neben FORMEL Skin gibt es inzwischen viele weitere Unternehmen, die auf diesen Zug aufspringen und versuchen, dem veränderten Kundenverhalten gerecht zu werden.

Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen auch im Einklang mit neuen Entwicklungen aus der Technologie: Telemedizinische Angebote werden (nicht erst seit der Coronapandemie) immer beliebter – Behandlungsangebote reichen von der Videosprechstunde, über die Erstuntersuchung bis zur psychologischen Beratung. Auch das E-Rezept zeigt und, wohin sich die Medizin in Zukunft entwickeln wird: Die elektronische Verschreibung von Medikamenten an Patienten ist bereits heute Realität.

Darüber hinaus übernimmt FORMEL Skin ein Business-Modell, das sich bereits in den letzten Jahren als wichtiger Trend herauskristallisiert hat: Abonnements sind nicht nur in der Fitness- und Ernährungsbranche, sondern auch in anderen Bereichen wie Beauty oder Mode immer beliebter geworden. Auch hier hat FORMEL Skin einen entscheidenden Vorteil, denn es nutzt die Telemedizin und damit den direkten Kontakt zwischen Kunden und Ärzten, um individuelle Angebote zu erstellen und seine Kunden direkt zu beliefern. Zudem bedeutet ein Abo-Modell für das Unternehmen eine finanzielle Sicherheit und einen stetigen Einnahmefluss.

 

Die nächsten Schritte für FORMEL Skin

Neben der Series A Finanzierungsrunde plant FORMEL Skin bereits die nächsten Schritte für die kommenden Jahre. Dazu zählt unter anderem der Ausbau des Teams, um weiterhin mit der steigenden Nachfrage Schritt halten zu können. Außerdem sollen weitere Produkte entwickelt und der Kundenservice ausgebaut werden. Zusätzlich möchte FORMEL Skin seine Präsenz auf dem internationalen Markt weiter ausbauen und sich damit gegen die großen Konkurrenten behaupten. Ob das Berliner Start-up diese Herausforderungen meistern kann, bleibt abzuwarten.

---------------------

Bildquelle https://unsplash.com/photos/YUwg21ePw7w

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode