ANZEIGE

Zinsänderungsrisiko - Verlustfreie Bewertung im Anlagebuch

Buchauszug

Zielsetzung des hier verlinkten Buchauszug ist es, die grundsätzliche Vorgehensweise zur verlustfreien Bewertung des Zinsbuchs gemäß BilMoG zu erörtern und darzustellen.

Den Hintergrund des Beitrags erörtern die Autoren wie folgt: "Wertänderungen von Derivaten, die zur Steuerung von Zinsrisiken des Anlagebuchs eingesetzt und nicht im Rahmen einer fest definierten Bewertungseinheit (bilanzielle Abbildung einer Sicherungsbeziehung) verwendet werden, wirken sich bis dato weder bilanziell noch erfolgswirksam aus. Wertminderungen von Zins-Swaps auf Grund von Zinsänderungen unterliegen der verlustfreien Bewertung, wenn den hieraus resultierenden stillen Verlusten entsprechende stille Reserven im Anlagebuch gegenüberstehen. Durch Bil-MoG und die IDW-Stellungnahme zur Rechnungslegung werden die Dokumentationsanforderungen für eine verlustfreie Bewertung konkretisiert."

5.0/5 rating 1 vote

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode