CRR - Privatkundeneinlagen und Abflussraten

Fachbeitrag

Überblick über die Anforderungen an die Bestimmung der volatilen Privatkundeneinlagen und deren Abflussraten.

Die EBA hat am 1. August 2013 das Konsultationspapier „Draft guidelines on retail deposits subject to different outflows for purposes of liquidity reporting under CRR" veröffentlicht. Darin werden Leitlinien für die Einteilung der Privatkundeneinlagen in die drei Kategorien gem. Art. 421 CRR vorgestellt. Der hier verlinkte Fachbeitrag Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die Anforderungen an die Bestimmung der volatilen Privatkundeneinlagen und deren Abflussraten. Nur mit großem Aufwand kann es einem Institut gelingen, sich nicht wesentlich schlechter zu stellen als vor der Veröffentlichung des Konsultationspapiers.

Inhalte:

  • Definition volatiler Privatkundeneinlagen
  • Risikofaktoren für erhöhte Volatilität
  • Bildung von Unterkategorien
  • Schätzung der Abflussraten
  • Aufwand für die Institute
  • Zusammenfassung
0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)