2016

So klappt E-Commerce bei Geschäftskunden

Veröffentlicht: Dienstag, 13. September 2016 13:25
Geschrieben von DER MITTELSTANDSVERBUND

Mittelständische Unternehmen kommen an der Digitalisierung nicht vorbei. Auch im Geschäftskundenbereich schlummert Potential. Ein kostenloser Leitfaden soll helfen.

 

Die Digitalisierung und der Online-Handel beschäftigen mittelständische Verbundgruppen und deren Anschlusshäuser schon seit einigen Jahren. Denn wer mit einem Online-Auftritt überzeugen kann, baut nicht nur seine Wettbewerbsvorteile aus. Auch für den Kunden gehört das digitale Angebot zum Einkaufsvergnügen.

Das gilt auch für den Geschäftskundenbereich. Denn wo Online-Shops und Onlinemarktplätze sich großer Beliebtheit erfreuen, sind auch Geschäftskunden nicht weit. Erfolgreiche Internetauftritte sind auch im B2B-Bereich eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Beschaffungen geht.

Leitfaden "B2B-E-Commerce"

Die richtige Strategie für das digitale Angebot zu finden, stellt für Mittelständler aber häufig eine Herausforderung dar. Die Mittelstand 4.0-Agentur Handel will hier nun für Abhilfe sorgen. Mit einem kostenlosen Leitfaden „B2B-E-Commerce“ bietet die Agentur kleinen und mittleren Betrieben Hilfestellungen.

Beleuchtet werden unter anderem Trends und Geschäftsmodelle im B2B-E-Commerce sowie Herausforderungen, wenn ein Online-Shop oder Onlinemarktplatz in bestehende Unternehmensprozesse integriert werden soll. Außerdem beschäftigt sich die Orientierungshilfe vor allem mit dem Online-Shop- und marktplatzgestützten Vertrieb von indirekten Gütern, die nicht unmittelbar in einen Produktionsvorgang einfließen.

>> Download Leitfaden "B2B-E-Commerce" >> (pdf-Datei)

----------------------------------

Weitere Beiträge zum Thema Mittelstand und Digitalisierung

Digitalisierung mindert Steuerlast für Mittelständler

Deutsche Banken vernachlässigen Onlinekanäle für KMUs

Digitalisierung verändert die Berufe – welche Berufe bleiben, was ist neu?

Tags: