ANZEIGE

Unser Hör-Tipp

Strategieexperten-Podcast

Der Podcast für Unternehmer - mit viel Input für Ihre treffsichere Positionierung, aber auch mit dem Blick auf alles, was dazugehört - von der richtigen Strategie bis zur richtigen Umsetzung im Marketing:
Strategieexperten-Podcast

Aktuelle Termine

 

  • 24.11. oder 3.12.2020 - Online-Workshop Eine Contentbibliothek einrichten
    Dein Content kann mehr
    Entwickele in 3 Stunden Dein Content-Ordnungssystem:
    Immer den Überblick haben – schnell auf alle Details zugreifen – Content langfristig besser nutzen
    >> hier mehr erfahren und buchen >>

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

5 Tipps für regionales Online Marketing

5 Tipps für regionales Online Marketing

Bei Zahnschmerzen sucht man den nächstliegenden Arzt, in einer fremden Stadt findet man das passende Restaurant anhand der besten Bewertungen und der nächste Bio-Supermarkt ist nur eine Google-Suche entfernt - das Internet ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. 

Besonders das Smartphone ist ständiger Wegbeleiter und Informationen sind überall und jederzeit abrufbar. Zwischen den zahlreichen Anbietern und Anzeigen aufzufallen, die sich bei Google und anderen Suchnetzwerken tummeln, gestaltet sich als Herausforderung. Um vor allem lokale Bekanntheit zu gewinnen liegt der Schlüssel zum Erfolg im regionalen (Online) Marketing.

Was bedeutet regionales (Online) Marketing?

Das Ziel von regionalem Marketing ist, egal ob on- oder offline, die Bekanntheit in der Region zu steigern und sich von der Konkurrenz in der Umgebung abzuheben. Als stationäres Unternehmen muss man nicht Kunden aus der ganzen Welt auf sich aufmerksam machen, um erfolgreich zu sein. Viel wichtiger ist es, die relevanten Personen in der Nähe seines Geschäftes anzusprechen und von sich zu überzeugen. Genau da setzt regionales Marketing an und konzentriert sich auf die direkte Umgebung des Standortes.

Warum lohnt sich regionales Online Marketing & für wen?

Die häufigste Form der Internetnutzung stellte 2019 die Verwendung von Suchmaschinen dar. Dabei geben alle vernetzten Geräte, sei es das Smartphone oder der Computer zu Hause, unsere Standortdaten an das gewählte Netzwerk weiter. Diese Daten werden von vorneherein genutzt, um die angezeigten Suchergebnisse zu filtern. So werden beispielsweise bei der Suche nach „italienisches Restaurant“ die passenden Restaurants im nahegelegenen Umkreis angezeigt und keine Restaurants in Italien.

Das beste Angebot nützt wenig, wenn keiner es sieht. Für lokale Unternehmen ist es daher essenziell, in den Suchergebnissen zu erscheinen. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit wenig Marketingbudget können von regionalem Online Marketing profitieren, da man durch gezielte regionale Ausrichtung viel erreichen kann.

5 Tipps für Ihr regionales Online Marketing

  1. Verknüpfung von Online und Offline herstellen / Lokal Vernetzen

Engagieren Sie sich mit Ihrem Unternehmen bereits lokal? Sponsort Ihr Unternehmen beispielsweise den lokalen Fußballverein oder pflegen Sie Partnerschaften mit anderen Unternehmern aus der Gegend? Dann stellen Sie diese Verbindungen auch online dar! Verweisen Sie auf die Homepage des Vereins/ Unternehmens und lassen sich umgekehrt ebenso verlinken. Durch die strategische Verbindung mit anderen lokalen Anbietern können Sie nicht nur eine neue Zielgruppe erreichen, sondern signalisieren Suchmaschinen auch Ihren lokalen Bezug.

 

  1. Wen möchte ich erreichen? Warum möchte ich ihn erreichen?

Im stationären Handel kann man beispielsweise anhand der aktuellen Besucher in seinem Geschäft ableiten, welche Personengruppen für das Erreichen von Unternehmenszielen relevant sind. Zudem sollte man sich überlegen zu welchen Handlungen man die Leute bewegen möchte: Sollen sie im Laden vorbeikommen oder auf ein Event aufmerksam gemacht werden?

 

 

  1. Lokale Verzeichnisse prüfen

Ist Ihr Unternehmen bereits in den gängigen Verzeichnissen Ihrer Branche & Stadt gelistet? Falls nicht, sollten Sie das spätestens jetzt nachholen. Bei der Ermittlung & Verwaltung Ihrer Listings in den verschiedenen Verzeichnissen und Portalen können Tools eine gute Hilfe darstellen. So kann man beispielsweise mit Omnea oder 1&1 List Local herausfinden in welchen Verzeichnissen man bereits gelistet ist, ob die Einträge korrekt sind oder sie korrigiert werden müssen. Wenn bereits Eintragungen zu Ihrem Unternehmen bestehen gilt es zu prüfen, ob Sie diese selbst angelegt und Zugriff darauf haben bzw. wie Sie Zugriff auf den Eintrag bekommen können. Die Informationen zu Ihrem Unternehmen wie der offizielle Name, die Adresse und Telefonnummer (sog. NAP-Daten) sollten bei allen Einträgen einheitlich sein und regelmäßig auf Ihre Aktualität überprüft werden. Auch Bewertungen sind ein wichtiger Faktor, den man nicht außer Acht lassen sollte. Hier gilt höfliches & professionelles Reagieren auf gute und besonders schlechte Bewertungen.

 

  1. Onlineauftritt optimieren

Lokale Suchmaschinenoptimierung (Local SEO) zählt natürlich zum regionalen Online Marketing. Wichtige Maßnahmen sind hierbei unter anderem das Anlegen von vollständigen Unternehmensprofilen bei Google und Bing und bei mehreren Standorten eigene Landingpages pro Geschäft. Zudem kann es hilfreich sein, wenn man sein eigenes Unternehmen, aber auch regionale Konkurrenten, einfach mal bei Google eingibt, um heraus zu finden, was für Suchergebnisse generell angezeigt werden und welche Punkte man für sein Unternehmen noch verbessern oder berücksichtigen kann.

 

  1. Local SEA (Lokale Werbeanzeigen)

Mit entsprechendem Werbebudget bieten sich natürlich auch lokale Anzeigen an. Diese kann man nicht nur bei Google oder Bing, sondern beispielsweise auch bei Facebook schalten und genau auf den Standort des Nutzers anpassen. Bei Google erscheint die Anzeige dann nicht nur prominent in den Suchergebnissen, sondern auch bei Google Maps. Durch lokales Targeting werden die Streuverluste minimiert und Sie erreichen genau die Nutzer, die in Ihrer Nähe nach Ihrer Dienstleistung bzw. Ihren Produkten suchen.

 

Fazit

Lokales Online Marketing ist eine gute Möglichkeit für Unternehmen ihre Bekanntheit in der direkten Umgebung zu steigern und Personen genau bei ihren Bedürfnissen abzuholen. Auch mit wenig Budget lässt sich durch gezielte Maßnahmen die lokale Sichtbarkeit steigern.

----------------------

Über den Autor

Robert Richter IAMOS


 

Robert Richter ist Inhaber von IMAOS, einer Online Marketing Agentur aus Dresden, und setzt sich regelmäßig mit Strategien zur Optimierung der Online-Präsenz von Unternehmen auseinander.

Besondere Schwerpunkte der Agentur liegen unter anderem in den Bereichen lokale Suchmaschinenoptimierung (Local SEO), Google Ads, Personalmarketing und Social Media Marketing (z.B. Facebook, Instagram).

 

Bildquellen

Bild 1 https://pixabay.com/de/photos/suche-navi-app-wohin-4700433/
Bild 2 vom Autor

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

herrenausstatter.de - der Onlineshop für Markenkleidung und Männermode