ANZEIGE

Prozessanalyse - Einführung von Lean-Methoden

Doktorarbeit

Bewertung und Einführung von Lean-Methoden in der Einzel- und Kleinserienfertigung am Beispiel des Stahlbaus Zur Erlangung des akademischen Grades eines DOKTOR-INGENIEURS von der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften.

 

Der Doktorand führt zu seiner Arbeit aus:

"Hinsichtlich Produktivitätsentwicklung und Optimierungspotentialen liegen große Unterschiede zwischen Industriesektoren vor, ersichtlich beispielsweise an der Entwicklung der Automobil- und der Bauindustrie in Deutschland. Der Stahlbau, wie auch andere Betriebe der Einzel- und Kleinserienfertigung, bilden ein Bindeglied zwischen Fertigungsindustrie, Bauindustrie und dem Handwerk. Innerhalb dieses Industriesektors sind bisher die Potentiale der industriellen Weiterentwicklung durch detaillierte Produktionsflussanalysen und Prozessverbesserung wissenschaftlich kaum betrachtet, was zum Teil an dessen Individualcharakter liegt, der damit schwer verallgemeinerbar ist."

Dabei greift der Autor diese Fragen auf:

1. Existieren bestimmte Muster (Patterns), die durch Detailbetrachtung in diesen Produktionsprozessen ersichtlich sind, z.B. push-pull Mechanismen der Produktionssteuerung oder Zusammenhänge zwischen Organisationsstruktur und Produktionsprozess?


2. Welche Lean-Management-Methoden erbringen in Bezug auf den Betrachtungsrahmen welchen Effekt hinsichtlich Durchsatz und Beständen?


3. Wie können Lean-Management-Methoden zur Prozessverbesserung von Durchsatz und Beständen in der Einzel- und Kleinserienfertigung des Stahlbaus eingeführt werden?

 

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Aktuelle Bücher

Neu im Blog / Podcast

ANZEIGE AKAD Hochschulen