ANZEIGE

Für Ihren Erfolg

Neue Linktipps für Sie

Folgen Sie uns

Buchtipps für Ihren Erfolg

B2B Werbung

Buchtipps im Managementportal

Branchenübergreifende Innovation - Cross Industry Innovation

Innovation ist und bleibt ein wichtiger Faktor, wenn Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und mit den Branchenführern Schritt halten wollen. Darüber ist bereits viel geschrieben worden. Doch dieses Buch gibt neue Denkanstöße:

 

Not Invented Here: Cross-industry Innovation

 

von Ramon Vullings und Marc Heleven

 

Trotz riesiger Budgets für F&E und Innovationen sind die meisten Unternehmen regelrecht in den mentalen Grenzen ihrer Branche gefangen. Das kann jedoch in der heutigen Unternehmensumwelt ein fataler Fehler sein. Disruptive Veränderungen machen nicht an Branchengrenzen halt. Die Autoren schreiben daz

Buchtipp und Rezension: Not invented here: Cross-industry innovation

“Organizations need more radical and game-changing innovation to be able to meet the challenges they will be facing.”

“The problem is that – in many cases – innovation is an extrapolation of the current situation. Incremental improvement is necessary and beneficial, yet it is not enough to gain a real competitive advantage or to find game-changing ways of working.”

Vullings und Heleven fordern die Unternehmen dazu auf, die “Nicht hier erfunden”-Einstellung aufzugeben, die ihre Innovationsbemühungen so stark einschränkt. In anderen Branchen gibt es neue und unerschlossene Chancen. Natürlich wird ein „copy and paste“-Ansatz in den meisten Fällen nicht funktionieren. Mit „copy and adapt“ – also der kreativen Anpassung branchenfremder Ansätze auf das eigene Geschäft – kann man jedoch viel erreichen.

Cross-industry innovation is a clever way to jump-start your innovation efforts by drawing analogies and transferring approaches between contexts, beyond the borders of your own industry, sector, area or domain”

Dieses Vorgehen kann auf den ersten Blick wie ein sehr großes und risikobehaftetes Unterfangen wirken. Für diese Sorgen stellt das Buch jedoch zahlreiche Werkzeuge vor, mit denen man branchenübergreifende Innovationen erfolgreich umsetzen kann. Diese helfen …

  • die richtigen Fragen zu stellen (Kapitel 2)
  • sich umzusehen, ob das eigene Problem schon von jemand anderem gelöst wurde (Kapitel 3)
  • inspirierende andere Branchen zu finden (Kapitel 4)
  • sich zu fragen, was x tun würde (Kapitel 5)
  • über ganz konkrete unternehmerische Herausforderungen nachzudenken (Kapitel 6)
  • die Kraft des Unerwarteten zu nutzen (Kapitel 7)
  • neue Ideen zu generieren, mit denen man seine Branche aufmischen kann (Kapitel 8)

Damit ist dieses Buch in hohem Maße inspirierend. Da Inspiration alleine jedoch nicht genug ist, liefern die Autoren auch noch viele hilfreiche Tipps und Methoden mit, z.B. zu einer innovativen Internetrecherche oder einer Cross-Industry Transfer Map. Auf der zum Buch gehörenden Webseite kann man sich einige davon ansehen und die passenden Formulare herunterladen.

Das Buch ist gut strukturiert, bietet umsetzbare Handlungsempfehlungen und ist auch für einen nicht-englischen Muttersprachler gut zu lesen. Es ist eine gute Empfehlung für all diejenigen, die über die traditionellen Innovationsansätze hinausgehen wollen. Daneben bietet das Buch auch nützliche Ideen für Gründer und Unternehmer.

Das Buch bei amazon.de:

Not Invented Here: Cross-industry Innovation

Neu im Blog / Podcast

ANZEIGE AKAD Hochschulen